WAS IST ROLFING® STRUKTURELLE INTEGRATION?

Rolfing® SI ist eine ganzheitliche, manuelle Körpertherapie, die von Dr. Ida P. Rolf vor mehr als 50 Jahren entwickelt wurde. Rolfing beinhaltet nicht nur die praktische Therapiearbeit sondern schult mit Rolf Movement die Neueinstellungen von Bewegungsabläufen für Flexibilität und Elastizität. Gleichzeitig trainiert die Behandlung Haltung und Körperbewusstsein.

 

Durch sanfte Impulse oder intensive Berührungen mit den Händen und Unterarmen wird der Körper aus seinem Gewebekorsett befreit. Dadurch lösen sich innere Verhärtungen und Verklebungen auf. Das Bindegewebe dehnt sich an Kopf, Rumpf, Rücken, Becken, Armen und Beinen. Der Körper kehrt in seine natürliche Position zurück und richtet sich in der Schwerkraft auf.

 

Das drei-dimensionale, netzähnliche Bindegewebe besteht aus Faszienstrukturen und umfasst alle Bestandteile des Körpers wie Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen und Organe. Faszien sind formbar und bilden eine ununterbrochene Gewebseinheit, die sich von Kopf bis Fuss, aber auch von aussen nach innen erstreckt.

FÜR WEN IST ROLFING GEEIGNET?

Rolfing® SI eignet sich für jedermann/-frau jeglichen Alters, sowie Kinder, Jugendliche und Sportler. Diese Art von Körpertherapie richtet sich generell an Menschen, die sich chronisch verspannt fühlen, durch einen Unfall oder Operation aus dem Gleichgewicht gekommen sind. Rolfing optimiert das Zusammenspiel der einzelnen Körperpartien und viele Bewegungen werden dadurch müheloser.

 

Rolfing hilft bei:

  • Rücken- und Nackenschmerzen, Wirbelsäulenleiden wie Skoliose, Kopfschmerzen, Verspannungen, Haltungsproblemen, Bewegungseinschränkungen

  • Bei Sportverletzungen oder nach Unfällen etc. unterstützt Rolfing den Heilungsprozess oder behebt sogar die Folgen davon wie zum Beispiel die Narbenbehandlung

  • Rolfing-Sitzungen unterstützen Achtsamkeit, das gute Körpergefühl und die Beweglichkeit

 

Rolfing erfordert eine aktive Zusammenarbeit zwischen KlientIn und Rolfer. Die Grundvoraussetzung für den Erfolg ist Offenheit und Bereitschaft, den eigenen Körper und dessen Bewegungsabläufe zu erforschen.

 

Rolfing hat oft den Ruf, dass es schmerzt. Was allerdings ein Klischee und nicht wirklich wahr ist. Die Patienten werden ermutigt, die Aufmerksamkeit auf alle Wahrnehmungsempfindungen zu setzen. Die Körpertherapie wird in Geschwindigkeit und Tiefe je nach Person angepasst. 

DIE 10er SERIE

Jede Sitzung beginnt mit einem Gespräch und einer Körperanalyse. Dabei werden Sie im Gehen, Stehen oder Sitzen beobachtet. Ihre Körperstruktur und Ihre Bewegungsmuster sind Teil dieser Körperanalyse. Die Bekleidung während den Sitzungen hängt vom Komfort des Kunden ab und besteht aus Yoga Shorts, enganliegenden Boxer Shorts für die Männer oder Unterwäsche und BH oder Sport-BH für die Frauen.

 

Die Therapie erfolgt im Liegen, Sitzen, Stehen oder Gehen. Die Basis-Behandlung umfasst 10 Sitzungen von jeweils 70 bis 90 Minuten Dauer. Jede Sitzung baut systematisch auf der vorangegangenen auf, die jeweils einem Thema gewidmet sind: zum Beispiel der Atmung, dem Bodenkontakt oder der Beweglichkeit der Wirbelsäule.

 

Bewegungen wie sich Setzen, Aufstehen oder Stehen werden neu erlernt und eingeübt. Die Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen werden idealerweise von einer bis zu zwei Wochen abgehalten und können nach Bedarf auch unterbrochen werden. Es sollte wenn möglich eine Kontinuität gewahrt werden. Die Pausen zwischen den einzelnen Sitzungen geben Ihnen und Ihrem Organismus Gelegenheit Fortschritte und Ergebnisse der letzten Sitzungen zu verarbeiten. 

Praxis für Rolfing |      +41 79 765 87 71 |    evelyne.mock@icloud.com

​© 2017 Alle Rechte vorbehalten. Impressum

© Photos by Davide Caenaro Photography